Samstag, 24. Oktober 2015

Gedeckter Apfelkuchen


Heute habe ich mal wieder einen unserer Lieblingskuchen gebacken. Einen gedeckten Apfelkuchen.  Den habe ich vor ca. einem Jahr zufällig bei Chefkoch entdeckt und seitdem hat er sich zu einem Dauerbrenner gemausert. Wir mögen den Kuchen so gerne, weil er durch das Apfelmus besonders saftig wird.


Rezept (wie ich es immer backe)
Für den Boden:
200g Butter
80g Zucker
1 Tüte Vanillezucker
1 Ei
-> diese Zutaten miteinander schaumig rühren.
300g Mehl Type 550
-> zu der Butter-Ei-Zucker-Masse geben und gut verrühren.
-> ein Obstkuchenblech (ein normales tut es auch) buttern und den Boden mit Backpapier auslegen.
-> den Teig darauf gleichmäßig verteilen.

Für den Belag:
3-4 Äpfel
350g (mehr oder weniger) Apfelmus
-> Äpfel schälen und klein schneiden. Ich nehme dafür die Äpfel, die wir gerade da haben.
-> Äpfel mit Apfelmus mischen (wir mögen es, wenn der Belag etwas feuchter ist und deshalb nehme ich tendenziell eher mehr Apfelmus) und gleichmäßig auf dem Boden verteilen.

Für die Streusel:
200g Butter
-> Butter schmelzen.
300g Mehl
100g Zucker
1 TL Zimt
1 Prise Salz
-> Zutaten mischen.
-> Zutaten in die Butter geben und vermengen.
-> Auf den Kuchen streuen.
-> Im Backofen bei Umluft bei 160°C ca. 50Min backen. Etwas auf die Streusel aufpassen, eventuell die Backtemperatur und -dauer an euren Backofen anpassen.

Guten Appetit!

Hier findet ihr das Original-Rezept.


1 Kommentar: