Sonntag, 17. Mai 2015

Mini-Geldbörse für die Nichte


Dieser Mini-Geldbeutel wird ein Geschenk für die Nichte. Sie hat dieses Wochenende Jugendweihe und wie wohl alle Teenager wünscht sie sich Geld. 


Allerdings wollte ich das Geld nicht so unkreativ in einem Umschlag, nebst Glückwunschkarte überreichen. Und einen toll gefalteten Geldschein wüsste sie wohl auch nicht zu würden. ;) Also dachte ich mir, mit knapp 15 Jahren geht bald das Party machen los. Und da fand ich es immer super nervig einen dicken Geldbeutel oder (noch schlimmer) gleich eine ganze Tasche mitzuschleppen, auf die man ständig aufpassen muss und die einen beim Tanzen behindert. Deshalb ist mir die Idee gekommen, dem Nichtchen einen Mini-Geldbeutel zu nähen, den man sich mal eben in die Hosentasche stecken kann.


Also habe ich etwas in den Untiefen des Internets gestöbert und habe ein YouTube-Tutorial mit kostenlosem Mini-Geldbeutel-Schnitt aufgetan. Also schnell ausgedruckt, ausgeschnitten und genäht. Bis auf die Frickerlei mit dem Reißverschluss war die Geldbörse schnell genäht. Ich würde aber schon sagen, dass man fortgeschrittener Anfänger sein sollte, um dieses Portemonai zu nähen. Das YouTube-Video von congabaeren erklärt den Weg zum fertigen Nähstück aber schön Stück für Stück. 
Der Geldbeutel hat zwei Fächer, ein Kartenfach (das schwarze Stückchen Stoff im Inneren) und eine kleine Reißverschlusstasche.

Die Stoffe sind von Buttinette und vom großen Schweden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen