Donnerstag, 12. Februar 2015

Eine Torte für den Liebsten


Neeeein, diese Torte ist keine Valentinstags-Vorlage. Auch wenn man es anhand der Farbe und der Dekoration vermuten könnte und man sich bestimmt auch davon inspirieren lassen könnte.

Fakt ist allerdings, dass der Liebste nur wenige Tage vor dem Valentinstag Geburtstag hat. Und er liebt frische und fruchtige Kuchen. Und ich mag es Torten zu backen. Also habe ich eine win-win-Situation geschaffen und eine Beeren-Quark-Torte gebacken.
Wobei backen ehrlich gesagt übertrieben ist, weil kein Stück dieser Torte jemals das Innere des Backofens gesehen hat. In der Torte sind garteneigene Himbeeren und Erdbeeren verarbeitet, die noch im Tiefkühlfach geschlummert haben. Da ist der Geschmack des Sommers gleich wieder ganz nah…

Und als ich dieses zarte Rosa der Quarkmischung gesehen habe, konnte ich einfach nicht wiederstehen und habe die Torte noch mit ein paar Zuckerherzen dekoriert. Ist ja schließlich nicht für irgendwen. ;)


Rezept Sommerbeeren-Torte mit Quark:

100g weiche Butter
200g Butterkekse (oder Löffelbiskuits)
-> die Butterkekse fein zerbröseln (ich nehme immer einen Gefrierbeutel und das Nudelholz…) und mit der weichen oder zerlassenen Butter gut vermischen. Die Masse in einen Tortenring geben und gut festdrücken. Kühl stellen.

8 Blatt Gelantine
-> in kaltem Wasser einweichen.

200g Erdbeeren
200g Himbeeren (andere Beeren gehen selbstverständlich auch)
100g Zucker
-> gemeinsam kurz pürieren, so dass noch Stückchen bleiben. Oder eben ganz fein, wenn man das lieber mag.

1 unbehandelte Zitrone
-> waschen, Schale abreiben und den Saft auspressen.

500g Magerquark
-> Zitronenschale, Zitronensaft, Beerenpüree und Magerquark gut vermischen.

2 Becher Sahne
-> steif schlagen.

-> Gelantine ausdrücken und auf dem Herd bei sanfter Hitze auflösen, dann ca. 4EL von der Quarkmischung in die gelöste Gelantine geben und gut vermischen.
-> Dann die Gelantine-Quark-Mischung in die restliche Quarkmasse geben und gründlich unterrühren.
-> Die geschlagene Sahne in die Quarkmischung unterheben und die Mischung in den Tortenring auf den Keksboden streichen.
-> Torte am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Ich hoffe, die Torte schmeckt euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen