Dienstag, 27. Januar 2015

Sternengirlande

Als ich vor einiger Zeit das Kinderzimmer fürs Kleinkind gestaltet habe, war mir die Decke immer so kahl. Auf der Suche nach Inspiration habe ich etwas bei DaWanda und Etsy gestöbert und bin dort immer wieder über diese hübschen Papiergirlanden gestolpert.


Und da diese ja nicht wirklich schwierig selbst zu gestalten sind, habe ich eben genau das getan. Passend zu den Kinderzimmerfarben habe ich Sterne in verschiedenen Größen und Monde aus festem Tonpapier ausgeschnitten. Anschließend habe ich sie mit der Nähmaschine aneinander genäht. Einfacher geht es wirklich nicht.


Die Papiergirlande zeige ich auch bei M4B und dem CreaDienstag.

Kommentare:

  1. Hallo Melian,

    ich finde die Girlande putzt wirklich mit total einfachen Mitteln das Kinderzimmer wunderschön auf!!

    Ich hätte da aber eine kleine (wahrscheinlich ziemlich blöde) Frage an dich. Du schreibst einfach aneinander nähen. Nur wie funktioniert das mit den Abständen z.B. vom Stern zum nächsten Stern? Ziehst du nachdem du über einen Stern genäht hast einfach ohne abschneiden den Faden lang und nähst am nächsten weiter?

    lieben Gruß Silvia

    PS: Übrigens, gratuliere zu deinem schönen Blog! Ich verfolge ihn schon einige Zeit und lese hier wirklich gern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke für deinen lieben Kommentar. :)

      Das mit den Abständen ist eigentlich ganz einfach: generell könnte man den Faden auch einfach weiter ziehen, aber dann hätte man zwei einzelne Fäden nebeneinander laufen. Weil ich aber wollte, dass sich die beiden Fäden in einander verzwirnen habe ich zwischen den Papierformen weitergenäht und während dessen leicht am Faden gezogen, damit er weiter läuft. Wenn mir der Abstand gefallen hat, habe ich das nächste Papierstück unter den Nähfuss gelegt.

      Liebe Grüße,
      M.

      Löschen
  2. Vielen Dank für deine Antwort, dann werd ich das versuchen.
    Ich nähe noch nicht lange und habe geglaubt, dass wenn der Stoff oder wie in diesem Fall das Papier aus ist und man weiter näht sich die Fäden in der Nähmaschine verknoten ;-)
    Naja typisch Anfängerin halt,.. lach

    liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Hey keep posting such good and meaningful articles.

    AntwortenLöschen