Donnerstag, 15. Januar 2015

Loop mit gebleichten Sternen


Der erste Loop den ich genäht habe. Ich habe ihn einfach pi Mal Daumen zugeschnitten und bin eigentlich ganz zufrieden damit, wie er geworden ist. Der Stoff ist aus einer Trigema-Sammelbestellung.

Der Loop ist insofern etwas Besonderes, weil ich eine neue Technik damit probiert habe: Muster in Stoff bleichen. Das sieht dann so aus.


Im Prinzip ist es ganz einfach. Man schneide das gewünschte Muster oder Bild aus Papier oder Folie aus und platziere es auf dem Stoff. Wenn ihr ein T-Shirt bleichen wollt, dann solltet ihr dringend innen noch eine Schicht Folie zwischen die Stofflagen legen, sonst wird auch die Rückseite gebleicht, ob ihr wollt oder nicht. Dann einfach etwas von der käuflich erworbenen Bleiche in eine saubere Sprühflasche geben und rund um eure Motive sprühen. 
Sprüht erst einmal vorsichtig und wartet etwas ab, wie es sich entwickelt. Zur Not könnt ihr noch einmal nachsprühen. Wartet so etwa 10-15 Minuten (nicht zu lange, sonst könnte es eventuell Löcher im Stoff geben), dann muss das Teil in die Waschmaschine und durchgewaschen werden.

Und weil ich schon etwas stolz auf mein Werk bin, darf es auch zum RUMS-Donnerstag.

Kommentare:

  1. Welches Mittelchen hast du denn verwendet? Sieht klasse aus, das würde ich auch gern ausprobieren!

    Liebe Grüße, Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annika, vielen Dank.
      Ich hab einfach Bleiche im DM gekauft. Bei uns hieß die Marke Au de Javel.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. sieht schick aus. das wollte ich auch immer mal probieren. alles liebe claudia

    AntwortenLöschen