Freitag, 30. Januar 2015

this moment - winterwonderland

"A Friday ritual. A single photo - no words - capturing a moment from the week. A simple, special, extraordinary moment. A moment to pause, savor and remember."


Inspired by Soulemama.

Donnerstag, 29. Januar 2015

Akrobatische Monsterchen

Hier poste ich euch Bilder einer Hose, die leider schon länger wieder in die "zu verwerten"-Kiste gewandert ist. Wie kam es? Der blaue Stoff ist ein Piqué-Stoff. Und mir war damals nicht klar, dass Piqué und ein Krabbelkind wirklich keine gute Kombination sind. Die Hose war innerhalb von drei Tagen an den Knien durchgescheuert. Tja, Versuch macht klug. 


Und jetzt wird ein Teil der Hose wohl ein meinen Restequilt wandern. Und die Bündchen sind so üppig, dass ich sie noch an eine andere Hose der Kleinkindes dran nähen kann. 
Das Schnittmuster ist ein bewährtes. Ich habe hier schon eine andere Hose damit gezeigt. Es ist Acrobatics aus der Ottobre 3/11, genäht in Größe 74. Die Hose wächst aber so phantastisch mit, dass ich die andere Hose in Gr. 74 erst kürzlich aussortiert habe, obwohl das Kleinkind jetzt schon längst Hosengröße 92 trägt.


Bündchen: Buttinette
Piqué: Trigema
Monsterflicken: Michas Stoffecke

Die Hose zeige ich auch bei M4B

Dienstag, 27. Januar 2015

Sternengirlande

Als ich vor einiger Zeit das Kinderzimmer fürs Kleinkind gestaltet habe, war mir die Decke immer so kahl. Auf der Suche nach Inspiration habe ich etwas bei DaWanda und Etsy gestöbert und bin dort immer wieder über diese hübschen Papiergirlanden gestolpert.


Und da diese ja nicht wirklich schwierig selbst zu gestalten sind, habe ich eben genau das getan. Passend zu den Kinderzimmerfarben habe ich Sterne in verschiedenen Größen und Monde aus festem Tonpapier ausgeschnitten. Anschließend habe ich sie mit der Nähmaschine aneinander genäht. Einfacher geht es wirklich nicht.


Die Papiergirlande zeige ich auch bei M4B und dem CreaDienstag.

Samstag, 24. Januar 2015

Maritime Monkeypants


Vor einiger Zeit habe ich für mein Kleinkind eine MonkeyPants von Schnabelina genäht. In Größe 92. Ich mag generell einfach bequeme, dehnbare Hosen an kleinen Kindern, die alle Bewegungen mitmachen und nicht am Bauch drücken.


Das ist auch schon die zweite MonkeyPants, die ich genäht habe. Hier könnt ihr die Erste sehen. Weitere werden aber nicht mehr folgen, ich persönlich finde, dass ältere Kinder in solchen Hosen etwas komisch aussehen.


Die Popartie ist aus rutschhemmenden Sommerfrottee. Der war mal von Michas Stoffecke. Und der rote Interlock ist ein Hamburger Liebe Stoff.

Selbstverständlich darf die Hose auch zu M4B.

Freitag, 23. Januar 2015

this moment

"A Friday ritual. A single photo - no words - capturing a moment from the week. A simple, special, extraordinary moment. A moment to pause, savor and remember."


Inspired by Soulemama.

Mittwoch, 21. Januar 2015

Geringelt

Vor einiger Zeit habe ich mir eine Burda-Ausgabe gekauft, weil dort ein Pullover drin war, der so aussah, wie ein T-Shirt, das mir schon seit einiger Zeit vorgeschwebt war. Ich dachte mir, so könnte ich es mir sparen, ein Schnittmuster komplett abzuwandeln.


Nun ja, abgeändert werden musste dann doch noch viel. Die gravierendste Änderung war allerdings, dass ich dann vom fertigen T-Shirt-Rohling rechts und links noch jeweils 10cm von der Breite weggenommen habe, weil das T-Shirt an mir hing wie ein Sack. Außerdem habe ich das Bündchen unten weg gelassen und die langen Ärmel ersatzlos gestrichen.


Der Stoff war einmal ein Sonderangebot von Buttinette. Der graue Streifen glitzert auch ein bisschen, was dem T-Shirt einen besonderen Touch verleiht.


Insgesamt bin ich mit dem T-Shirt aber sehr zufrieden und ziehe es auch gerne und oft an. Darum darf es heute auch am MMM teilnehmen.



Übrigens ist das T-Shirt auch auf meinem anderen Blog zu sehen. Nämlich hier.







Dienstag, 20. Januar 2015

Handschutz


Die Fäustlinge hier waren ein klassischer Schnellschuß aus der Not heraus. Im Herbst ist es in der Früh plötzlich empfindlich kalt geworden, aber für die dicken Winterfäustlinge noch nicht kalt genug. Leider ist im Kindergarten einer der bisher genutzten Fleece-Fäustlinge verloren gegangen. Also musste Ersatz her. Auf der Suche nach geeigneten Schnittmustern bin ich auf Cosy Hands von Pattydoo gestossen und habe beschlossen, dass es genau dieses werden soll.

Schnell das Schnittmuster ausgedruckt, ausgeschnitten, den Stoff zugeschnitten und genäht. Und das alles während der einen Stunde Mittagschlaf des Kleinkindes.


Die Stoffe sind beide von Buttinette. Und die Fäustlinge dürfen auch zu M4B und Creadienstag.

Montag, 19. Januar 2015

Slipeinlagen, die Zweite


Hier hatte ich euch ja schon einmal selbst genähte Slipeinlagen vorgestellt. Nur war ich nach einer Weile mit der Passform und dem Stoff nicht mehr so zufrieden, deshalb habe ich noch etwas am Schnittmuster herumgetüftelt. 
Als Stoff habe ich diesmal Molton (aus 100% Baumwolle) gewählt. Molton ist nicht so glatt, sondern eher flauschig. Jetzt rutschen die Slipeinlagen nicht mehr so sehr und fühlen sich noch mal angenehmer auf der Haut an.
Zudem habe ich die Form etwas verändert: die Slipeinlagen sind jetzt schmaler, was meinem Körperbau mehr entgegen kommt, und auch länger. 

Von der Nähweise habe ich mich von verschiedenen im Netz kursierenden Anleitungen inspirieren lassen und mit dieser Form ganz zufrieden. Hier habe ich die eigentliche Slipeinlage auf ein Unterteil in Flügelform aufgenäht. So biegen sich jetzt auch die Flügel genau da um, wo sie sollen. Und da ich in der Mitte nun auch automatisch mehrere Stofflagen habe, brauche ich auch kein saugendes Inlay mehr. 

Samstag, 17. Januar 2015

Lieblingstassen


Ich stöbere ja zu gerne auf DaWanda. Natürlich auch bei den Nähsachen, aber auch bei den Keramiksachen. Ich liebe nämlich handgetöpfertes Geschirr: Tassen, Teller, Schüsseln. Wenn es dann noch eine schmeichelnde Form hat und eine schön verlaufende Glasur, dann bin ich schon in Versuchung.


Einen bestimmten Shop bei DaWanda hatte ich schon länger auf meiner Beobachtungsliste, weil mir die Tassenformen und Glasuren dort einfach unheimlich gut gefallen haben. Und nach Weihnachten war die Bestellung bei diesem Shop dann längst überfällig. Der Shop heißt Töpferengel. Und ich kann ihn wirklich nur empfehlen. Die Kommunikation ist super, der Versand sehr schnell und die Sachen sind super eingepackt.


Nachdem ich meine beiden Tassen ausgepackt hatte, wusste ich sofort, dass das absolute Lieblingsteile von mir werden. Die Tassen sind handwerklich einfach prima gemacht: der Ton ist überall gleichmäßig dick, die Glasur ist in echt noch schöner als erwartet und die Tassen fühlen sich in den Händen einfach gut an.
Meine Tassen fassen 500ml und gerade die Tassen mit dem passenden Stövchen ist derzeit Abends im Dauereinsatz. Wenn ich nämlich lese, dann vergesse ich gerne meinen Tee zu trinken und dank dem Stövchen bleibt er jetzt trotzdem wunderbar warm. Die dunkelblaue Tasse passt übrigens auch prima darauf.

Mein Fazit: das bleibt bestimmt nicht meine letzte Bestellung in dem Shop. Ich will unbedingt noch kleinere Kaffeetassen und Frühstücksteller und einen Kerzenhalter und kleine Schüsselchen und… Naja, ihr seht, wohin das führt.

P.S. Natürlich werde ich nicht dafür bezahlt Werbung für diesen Shop zu machen. Meine Tassen habe ich dort käuflich erworben und die DaWanda-Händlerin hatte auch, bis ich sie informiert habe, keine Ahnung, dass ich einen Blog-Artikel schreiben würde.

Freitag, 16. Januar 2015

this moment

"A Friday ritual. A single photo - no words - capturing a moment from the week. A simple, special, extraordinary moment. A moment to pause, savor and remember."


Inspired by Soulemama.

Donnerstag, 15. Januar 2015

Loop mit gebleichten Sternen


Der erste Loop den ich genäht habe. Ich habe ihn einfach pi Mal Daumen zugeschnitten und bin eigentlich ganz zufrieden damit, wie er geworden ist. Der Stoff ist aus einer Trigema-Sammelbestellung.

Der Loop ist insofern etwas Besonderes, weil ich eine neue Technik damit probiert habe: Muster in Stoff bleichen. Das sieht dann so aus.


Im Prinzip ist es ganz einfach. Man schneide das gewünschte Muster oder Bild aus Papier oder Folie aus und platziere es auf dem Stoff. Wenn ihr ein T-Shirt bleichen wollt, dann solltet ihr dringend innen noch eine Schicht Folie zwischen die Stofflagen legen, sonst wird auch die Rückseite gebleicht, ob ihr wollt oder nicht. Dann einfach etwas von der käuflich erworbenen Bleiche in eine saubere Sprühflasche geben und rund um eure Motive sprühen. 
Sprüht erst einmal vorsichtig und wartet etwas ab, wie es sich entwickelt. Zur Not könnt ihr noch einmal nachsprühen. Wartet so etwa 10-15 Minuten (nicht zu lange, sonst könnte es eventuell Löcher im Stoff geben), dann muss das Teil in die Waschmaschine und durchgewaschen werden.

Und weil ich schon etwas stolz auf mein Werk bin, darf es auch zum RUMS-Donnerstag.

Dienstag, 13. Januar 2015

Noch eine Halssocke


Dann zeige ich euch auch gleich noch einmal mein zweites Exemplar Halssocke. Es ist wieder nach dem Schnittmuster von Schnabelina genäht.


Die untere Halssocke habe ich euch im letzten Post schon gezeigt. Sie ist für einen Kopf der Größe 52cm genäht. Die heutige Halssocke ist für einen Kopf mit 48cm Umfang gemacht. Hier seht ihr sie mal im direkten Vergleich.


Montag, 12. Januar 2015

Winterbegleiter


Der Kindergartenjunge brauchte dringend einen neuen Schal. Und da inzwischen auch langsam die Mütze zu klein wurde, habe ich auch gleich noch eine dazu passende Mütze genäht. 
Das Schnittmuster der Mütze ist von Hamburger Liebe und der Schal ist die Halssocke nach dem Schnittmuster von Schnabelina.

Die Stoffe sind ein Jersey und ein Sweat von Buttinette.


Samstag, 10. Januar 2015

Jump High

Der große Junge braucht dringend Jogginghosen. Die alten haben zum einen inzwischen Hochwasserqualität und zum anderen braucht der kleine Junge diese Jogginghosen bald. Also bin ich mal in die Produktion gegangen. Geworden ist es High Jump in Gr.104 aus der Ottobre 4/11. High Jump ist im Prinzip die größere Version von City Mouse, was der Schnitt für die bisherigen Jogginghosen des Kindes ist. Allerdings werde ich beim nächsten Jogginghosenzuschnitt die Beine etwas verlängern. High Jump fällt nicht so extrem groß aus wie City Mouse.


Hier noch einmal eine Detailaufnahme von einer Tasche.


Der Nickistoff ist von Buttinette und das Bündchen ist ein Sanettastoff von Michas Stoffecke.

Die Hose zeige ich auch bei M4B, wo sich Jungsmamas noch mehr Inspiration holen können.