Montag, 19. Mai 2014

Polentaexperiment

Heute mal etwas anderes als Stoff. Nämlich ein total leckerer Auflauf. Und bitte dran denken: ich bin kein begnadeter Fotograf und bei Essen hört es meist ganz auf… 


Ich hatte mir vor einiger Zeit mal Polenta gekauft, die dann unverwundet im Küchenschrank schlummerte. Mir fehlten Ideen, was ich damit machen soll, weil wir normalerweise nicht mit Polenta kochen. Aber ich probiere gerne mal neues aus, um unseren Horizont zu erweitern.


Also hab ich den  Chefkoch befragt und mich dann schließlich für einen Auflauf namens South Haven entschieden. Und damit habe ich definitiv unbekanntes Terrain betreten. Neben der Polenta war das Rezept nämlich eine (in meinen Augen) ziemlich wilde Mischung. Mit Tomaten und Pfirsich und eben Polenta und Fleisch und Rosmarin. Aber wir haben es gewagt.


Und wurden belohnt. Der Auflauf ist nämlich sagenhaft lecker. Und durch die vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen die hier zusammentreffen und so wunderbar harmonieren ist es wie lauter kleine Geschmacksexplosionen auf der Zunge.


Fazit: unbedingt probieren. Zum Rezept geht es hier lang: klick.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen