Samstag, 23. Februar 2013

Samstag: Muffins und Lachs-Spinat-Lasagne

Zum Kaffeetrinken gab es leckere Schoko-Kokos-Muffins. Mit den Muffins ist das immer so eine Sache bei mir. Ich schütte immer die Zutaten, die ich gerade zur Hand habe frei nach Gusto zusammen. Darum kann ich auch nie Muffins reproduzieren, egal wie lecker sie geschmeckt haben. Und diese hier waren sehr lecker.


Hier ungefähr, was in diese Muffins gewandert ist:
150g Weizenmehl T405 (das ist das ganz Normale)
100g Weizenvollkornmehl (oder einfach nochmal T405)
1/2 Päckchen Backpulver
2 EL (gehäuft) Backkakao
(1/2 TL Natron, wenn man hat)
75g Kokosraspeln (oder mehr, je nach Vorliebe)
2 Eier
100g brauner Zucker (weißer tuts auch)
1 Päckchen Vanillezucker
80ml neutrales Öl (ich nehm immer Sonnenblumenöl)
180g Milch (oder Joghurt, Quark, Buttermilch)

Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Backkako, ev. Natron, Kokosraspeln) in eine Schüssel schütten und gut vermischen. Die restlichen Zutaten (Eier, Zucker, Vanillezucker, Öl, Milch) in eine zweite (größere) Schüssel geben und verquirlen. Dann den Ofen vorheizen (ich nehme immer Umluft, 180°C) und Papierförmchen ins Muffinblech. Jetzt die trockenen Zutaten in die Schüssel mit den feuchten Zutaten kippen und so lang rühren, bis keine groben Klumpen mehr zu sehen sind. Der Teig sollte idealerweise schwer vom Löffel fallen (zur Not entweder mit Mehl oder Milch nachjustieren) und wird dann in die Papierförmchen gefüllt (diese gut auffüllen, ich fülle sie immer zu 2/3). Blech rein in den Ofen und für 20-25 Minuten backen (bei Umluft 180°C).


Und zum Abendessen gab Lachs-Spinat-Lasagne. Das Rezept ist von hier. Die Lasagne ist wirklich sehr schnell und einfach gemacht und richtig lecker.


Ich hoffe, die Lasagne sieht einigermaßen appetitlich fotografiert aus. Mit Food-Fotografie steh ich noch immer auf dem absoluten Kriegsfuss....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen