Dienstag, 26. Februar 2013

Perspektivenwechsel

Ich habe ja schon mehrmals erzählt, dass der kleine Mann sich zur Zeit so oft den Foto schnappt, wie er ihn ergattern kann. Und dann zeigt er Paparazzi-Qualitäten. Ungefähr zwanzig Bilder pro Minute werden geschossen.
Ich finde immer spannend, was mir die Fotos so über die Interessen des kleinen Mannes erzählen und auch der Perspektivenwechsel hat mich so manches Mal überrascht. Man vergisst einfach so leicht, wie riesig alles aus der Perspektive eines 2,5-jährigen wirkt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen