Mittwoch, 27. Februar 2013

Was für den großen Mann

Endlich habe ich auch mal etwas für einen Erwachsenen genäht. Und zwar für den großen Mann. Er hat von mir zum Geburtstag einen Gutschein für zwei selbstgenähte Jogginghosen Wellnesshosen (wie man neudeutsch so schön sagt) bekommen. Die erste habe ich endlich abgeliefert. Die nächste Hose werde ich wohl eine Nummer kleiner nähen.
Schnittmuster ist von Burda, die Nummer 7230. Ich habe allerdings das Gefühl, dass der Schnitt recht groß ausfällt. Und wenn man sich für den Downloadschnitt entscheidet, hat man erst einmal viel Spaß mit dem Zusammenkleben. Zugeschnitten und genäht ist die Hose dann ganz fix und ich finde sie definitiv auch Nähanfänger geeignet.


Ich konnte ihn auch (recht wiederwillig) zu einem Fotoshoot überreden. Allerdings erinnerte mich das Posing etwas an die Verhaftungsprozedur, wie man sie so aus US-Serien kennt. *hust*


Ungewohnt war für mich (die ich bisher ja ausschließlich Kinderkleidung genäht habe) diese Unmengen an Stoff, die plötzlich um die Nähmaschine herum wallen.



Dienstag, 26. Februar 2013

Perspektivenwechsel

Ich habe ja schon mehrmals erzählt, dass der kleine Mann sich zur Zeit so oft den Foto schnappt, wie er ihn ergattern kann. Und dann zeigt er Paparazzi-Qualitäten. Ungefähr zwanzig Bilder pro Minute werden geschossen.
Ich finde immer spannend, was mir die Fotos so über die Interessen des kleinen Mannes erzählen und auch der Perspektivenwechsel hat mich so manches Mal überrascht. Man vergisst einfach so leicht, wie riesig alles aus der Perspektive eines 2,5-jährigen wirkt.


Montag, 25. Februar 2013

Zwei Postkarten

In dieser Woche sind zwei Postkarten bei mir eingetrudelt.

Diese Postkarte im Retro-Stil finde ich wirklich allerliebst. Ich habe noch Fotos von meinen Urgroßeltern, die auch diesen Rand haben. Ach ja, die Postkarte kommt aus den Niederlanden.
I really love this postcard. I have still pictures of my great-grandparents, which have this kind of frame. Oh, and this postcard is from the Netherlands





 Diese Postkarte ist aus der Ukraine und zeigt das Frühstück der Postcrosserin. Sehr yummie.
This postcard is from Ukraine and show the breakfast of the postcrosser. Very yummie.




Sonntag, 24. Februar 2013

Unverhofft...

Am Samstag hat mich der große Mann noch mit einem Blumenstrauß überrascht. Das gibt es hier nicht so oft und ich hab mich so gefreut, darum will ich den Strauß hier gleich mal verewigen.

(Das untere Bild hat übrigens der kleine Mann fotografiert.)

P.S. Ich sitze zur Zeit auch fleißig an der Nähmaschine, aber die Ergebnisse sind noch nicht Blogreif. Hoffentlich bald.

Samstag, 23. Februar 2013

Samstag: Muffins und Lachs-Spinat-Lasagne

Zum Kaffeetrinken gab es leckere Schoko-Kokos-Muffins. Mit den Muffins ist das immer so eine Sache bei mir. Ich schütte immer die Zutaten, die ich gerade zur Hand habe frei nach Gusto zusammen. Darum kann ich auch nie Muffins reproduzieren, egal wie lecker sie geschmeckt haben. Und diese hier waren sehr lecker.


Hier ungefähr, was in diese Muffins gewandert ist:
150g Weizenmehl T405 (das ist das ganz Normale)
100g Weizenvollkornmehl (oder einfach nochmal T405)
1/2 Päckchen Backpulver
2 EL (gehäuft) Backkakao
(1/2 TL Natron, wenn man hat)
75g Kokosraspeln (oder mehr, je nach Vorliebe)
2 Eier
100g brauner Zucker (weißer tuts auch)
1 Päckchen Vanillezucker
80ml neutrales Öl (ich nehm immer Sonnenblumenöl)
180g Milch (oder Joghurt, Quark, Buttermilch)

Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Backkako, ev. Natron, Kokosraspeln) in eine Schüssel schütten und gut vermischen. Die restlichen Zutaten (Eier, Zucker, Vanillezucker, Öl, Milch) in eine zweite (größere) Schüssel geben und verquirlen. Dann den Ofen vorheizen (ich nehme immer Umluft, 180°C) und Papierförmchen ins Muffinblech. Jetzt die trockenen Zutaten in die Schüssel mit den feuchten Zutaten kippen und so lang rühren, bis keine groben Klumpen mehr zu sehen sind. Der Teig sollte idealerweise schwer vom Löffel fallen (zur Not entweder mit Mehl oder Milch nachjustieren) und wird dann in die Papierförmchen gefüllt (diese gut auffüllen, ich fülle sie immer zu 2/3). Blech rein in den Ofen und für 20-25 Minuten backen (bei Umluft 180°C).


Und zum Abendessen gab Lachs-Spinat-Lasagne. Das Rezept ist von hier. Die Lasagne ist wirklich sehr schnell und einfach gemacht und richtig lecker.


Ich hoffe, die Lasagne sieht einigermaßen appetitlich fotografiert aus. Mit Food-Fotografie steh ich noch immer auf dem absoluten Kriegsfuss....

Freitag, 22. Februar 2013

this moment

"A Friday ritual. A single photo - no words - capturing a moment from the week. A simple, special, extraordinary moment. A moment to pause, savor and remember."


Inspired by Soulemama.

Dienstag, 19. Februar 2013

Brüdergeschenk

Ich bleibe meiner Tradition treu und verschenke U-Heft-Hüllen zur Geburt. Diese hier ist für einen kleinen Jungen.

Innenansicht mit Fach für den Impfpass.

 

Die Pixiebuchhülle habe ich euch schon mal gezeigt. Sie gehört praktisch zur U-Heft-Hülle dazu und ist das Geschenk für den großen Bruder des Babies.


Montag, 18. Februar 2013

Postcrossing - endlich aktuell

So der letzte Schwung Postkarten und dann bin ich endlich aktuell.
 
Diese schöne Karte kommt aus den USA.
This beautiful card arrived from the USA.


Diese Karte zeigt ein Viertel Istanbuls/ Türkei.
This card shows a neighbourhood in Istanbul/ Turkey.


Diese niedliche Karte hatte auf der Rückseite einen wirklich lieben Text. Sie stammt aus den Niederlanden.
This cute card had a really lovely message on its backside. It is from the Netherlands.


Und noch eine Karte aus den USA, die die Route 66 zeigt.
And another card from the USA, showing the Route 66.





Sonntag, 17. Februar 2013

Schwarzbierbrot und Bananen-Mandel-Kuchen

Meist mache ich einmal in der Woche einen Großbacktag, an dem ich sowohl das wöchentliche Brot wie auch einen Kuchen backe. Wenn es sich ergibt, mache ich das bevorzugt Freitag oder Samstag.

Diesmal ist unser wöchentliches Brot ein Schwarzbierroggenbrot nach Ketex geworden. Es geht wirklich sehr leicht zu backen und schmeckt lecker herzhaft. Süßes kann ich mir nicht wirklich darauf vorstellen, allerhöchstens werde ich mal Pflaumenmus probieren.


Und da ich derzeit so auf Rührkuchen stehe, hab ich mal den Chefkoch bemüht und mir dort ein paar neue Rezepte ausgeguckt. Auf Wunsch des großen Mannes wurde als erstes der Bananen-Mandel-Kuchen probiert. Ich muss schon sagen, sehr lecker. Er schmeckt zwar deutlich bananig, wer das nicht mag, sollte den Kuchen also lieber lassen, aber durch die Bananen ist er auch schon feucht und frisch, selbst nach zwei Tagen noch (also, das letzte verbliebene Stückchen...). Als nächstes werde ich mal Schokotröpfchen mit in den Teig geben, dass müsste auch toll schmecken.


Für die Rezepte einfach auf die jeweiligen Links klicken, die führen direkt dorthin.

Freitag, 15. Februar 2013

this moment

"A Friday ritual. A single photo - no words - capturing a moment from the week. A simple, special, extraordinary moment. A moment to pause, savor and remember."


Inspired by Soulemama.

Donnerstag, 14. Februar 2013

Noch ein Lieblingsbrot

Dieses Brot habe ich jetzt schon mehrmal gebacken, es heißt Rietberger Landbrot. Es ist nicht so kräftig im Geschmack wie die sonst von mir bevorzugten Roggenbrote und hat auch einen deutlich höheren Weizenanteil. Es schmeckt mild und auch ein wenig süßlich und man kann es auch prima als Unterlage für Marmelade und Co. nehmen. Der kleine Mann mag dieses Brot auch sehr gerne.




Dienstag, 12. Februar 2013

12 von 12 im Februar

Nach ewig langer Zeit habe ich es auch endlich mal wieder geschafft bei 12 von 12 mitzumachen.
Los gehts!

Frühstück

Frühbeschäftigung

Rauf und runter

Flickwerk

Statt Spielzeug

Schneeflöckchen

Nachschub

Fleißiges Helferlein

Draußen unterwegs

So müde
Abendessen

Basteln für Fortgeschrittene

Mehr 12 von 12 gibts hier.









Noch ein Schwung Postkarten

Diese Karte hat einen 3-D-Effekt und wurde mir von einem Mädchen aus Weißrussland geschickt.
This card has a 3d-effect and was sent to me by a girl from Belarus.

Diese schöne Karte war auch auf der Rückseite total liebevoll verziert und gehört zu meinen Lieblingen.
This beautiful card was also decorated affectionately on its second site and is one of my most favourite.

Diese hübsche Karte kommt aus Australien.
This nice card is from Australia.

Und diese Karte kommt aus dem verschneiten Litauen.
And this card came from snowy Lithuania.