Sonntag, 15. Juli 2012

Stoffbild

Weil die Wand über der Couch noch so häßlich weiß und leer war, habe ich kürzlich ein Stoffbild gebastelt.

Das geht wirklich kinderleicht und macht auch was her. Und billig ist es auch noch. Zumindest um einiges günstiger, als einen Druck irgendwo zu kaufen.

Man braucht:
verschiedene Stoffe (ich hab meine von Buttinette unter Quiltstoffe gekauft)
eine dünne Styroporplatte (so 1,5-2cm dick, aus dem Baumarkt)
doppelseitiges Klebeband
ein Lineal
einen Cutter

Kostenpunkt: ungefähr 13€ (ich gehe mal davon aus, Cutter und Lineal hat jeder daheim), ist aber auch etwas abhängig von eurer Stoffwahl.

Wie geht´s?
 Zuerst mit Hilfe des Lineals und des Cutters die Styroporplatte so zurechtschneiden, wie ihr später dann gerne das "Bild" hättet. Meine Rechtecke haben ungefähr 30cmx22cm. Dann den Stoff passend zuschneiden, so ca. 2cm (wie eine Nahtzugabe) größer als die Styroporplatte. Meine Stoffstücke hatten also ungefähr 35cmx26cm. Dann den Stoff nochmal bügeln, wenn nicht schon vorher gemacht und die ganz Akuraten können ihn rundum auch nochmal versäubern. Ist aber eigentlich nicht nötig, da der Stoff ja nicht beansprucht wird.
Dann knapp um den Rand der Styroparplatte herum das doppelseitige Klebeband kleben, die Styroporplatte auf die linke (also unbedruckte) Stoffseite legen und den Stoff umklappen und ab Klebeband festkleben. Den Stoff dabei sanft spannen, sonst labbert er später herum. Nun das Ganze nur noch an der Wand befestigen. Wir haben einfach dünne Nägel in die Wand geschlagen und die Styroporplatten dran gedrückt. Fertig. Schon habt ihr euer eigenes Kunstwerk gefertigt. ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen