Sonntag, 29. Juli 2012

Postcrossing

Seit gut einem Monat bin ich Postcrosser. Ich fand die Idee gleich toll, aber ich hatte schon etwas Bedenken (wegen Datenschutz, Anonymität im Internet, etc.), aber nach einer Weile habe ich mich dann doch angemeldet. Und bin schwer begeistert.

Worum es da geht in aller Kürze: ihr schickt Postkarten an Postcrosser überall in der Welt. Und für jede Postkarte die ihr schickt, bekommt ihr eine Postkarte zurück. Ihr wisst nicht wann sie kommt und nicht woher, aber irgendwann findet ihr eine bunte Postkarte zwischen den ganzen Rechnungen. Und genau das ist die Überraschung, die ich so liebe; ein kleiner Lichtblick im Alltag.

Bisher habe ich drei Postkarten erhalten, aber ich bin ja auch erst seit einem Monat dabei. Und ich habe mir Postkarten mit Bezug zum Heimatland des Senders gewünscht. Grundsätzlich kann man aber alles mögliche an Motiven erhalten.

Diese hier war meine allererste Postcrossing-Karte. Sie ist aus Belgien:
This one was my first postcrossing-card. It is from Belgium:


Diese Karte ist aus Finnland:
This card is from Finland:





Und diese kommt aus Russland und ist bislang meine liebste:
And this one is from Russia und my favourit one till now:

Übrigens geben sich die meisten Postcrosser viel Mühe beim Auswählen und Schreiben der Karten und ich hab mich bis jetzt über jede einzelne meiner Karten gefreut wie ein Schneekönig.

Das Versenden macht übrigens auch viel Spaß und die Spannung, wenn man die nächste Adresse zieht ist immer riesig: wo wird die Karte wohl hingehen? Und was wünscht sich der User? Sind die Wünsche leicht zu erfüllen? Oder hat er eine endlose Liste von Don´ts?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen